Category Archives: mobile

Crocodile Dundee’s Handy

Mein aktueller Begleiter für Zwecke wie telefonische Erreichbarkeit, kurzen E-Mail-Check oder auch gelegentliche Fernwartung von Servern ist ein iconBIT Mercury S. Wenn man das Ding zum ersten Mal sieht und mit den sonst üblichen Handys vergleicht, denkt man spontan an Crocodile Dundee: “Das soll ein Handy sein? DAS ist ein Handy.”
Mehr als 250 Gramm schwer, satte Bildschirmdiagonale von 5,8 Zoll – wer braucht sowas eigentlich? Ich. Definitiv.

Mercury S, iPhone 3GS, Defy+Wuchtbrumme(r): das Mercury S ist schon ein Brett …

Warum? Mehrere Gründe:

  • Dank Dual-SIM muss ich nicht zwei Handys für Firma und Privatgespräche mit mir rumschleppen
  • Guter Empfang – wo das iPhone schon längst aufgibt kann ich mit dem Mercury S noch surfen und telefonieren. Bislang nur geschlagen von meinem Motorola Defy+, das noch ‘nen Tacken hartnäckiger am Funksignal hängt
  • Großes Handy = großer Akku. Wenn grad wenig los ist hält der auch schon mal drei Tage durch. Drei Tage! Mit WLAN, Bluetooth und …
  • Dank meiner nicht ganz zierlichen Hände (vulgo: “Pratzen”) kann ich das Brett immer noch mit einer Hand bedienen. Ok, viel größer dürfte es nicht mehr sein. Aber es passt noch in die Arschtasche der Jeans – und überlebt es, wenn man sich draufsetzt. Perfekt.
  • Das große Display sorgt dafür, dass ich nicht jedes Mal die Lesebrille brauche, wenn ich E-Mails oder bei längeren Bahnfahrten auch mal Bücher lesen will
  • Selbst Kommandozeile oder RDP geht erstaunlich gut, trotz der eigentlich inzwischen indiskutablen Auflösung von 800×480 Pixeln

So Sachen wie die etwas schwächliche Kamera oder das mit Android 4.0.4 doch schon etwas angestaubte OS stören mich dann eher weniger. Ich brauch’ ja auch keinen polierten Hammer, um Nägel ins Holz zu hauen. Das Mercury S ist ein Arbeitsgerät, und den Job erledigt es für mich extrem gut.

mercuryS_iphone3_motorolaDefy_height2Dick geht anders: Links Motorola Defy+, Mitte iconBIT Mercury S, Rechts iPhone 3GS

Fazit: Auch wenn mich der Rest der Welt für verrückt hält – speziell wenn ich mir das Brett tatsächlich mal vor den Kopf ans Ohr halte: Das Mercury S ist eines der wenigen Geräte, die seit langem mal wieder den “Editor refuses to give it back”-Award erhält. Es sei denn, jemand gibt mir ein “iPad Micro Retina + Phone”. Da könnte ich dann doch schwach werden.

Best Summing-up of Google’s new Search App for iPad

Yep its great and now they can move on to a decent Google+ app for iPad.
–Carlos Rodrigues

[ More ]

Make your ReadyNAS a Wake-on-LAN Hub

Today an interesting request came up in the ReadyNAS forums: Would it be possible to build an add-on that could send Wake-on-LAN (WoL) packets to any host on your local network? You bet it is ;) Took me a bit time to fiddle in the password protection but here you go:

Version for the x86 ReadyNAS line: ReadyWOL_0.1-readypro-0.1.3.bin
Version for the Sparc ReadyNAS line: ReadyWOL_0.1-readynas-0.1.3.bin

After installation you can wake any machine on your LAN by requesting a special URL from your ReadyNAS. And once you’ve properly configured your router, you can even wake up machines while you’re on the road.

Google Maps: Almost Off By One (street) Error

Almost Off By One

To be fair: Google is not alone there. All major navigation systems try to send visitors through the gardens of my neighbors because of this small glitch.

Neuer Rekord für “Skype for Mac (beta)”

Gerade eben hat die neue Skype for Mac (beta) einen neuen Rekord in der Kategorie “kürzeste Verweildauer auf meinem Mac” aufgestellt. Installieren, Starten, Gruseln, Runterschmeissen – das war alles in weniger als 60 Sekunden durch. Die neue “Schaltzentrale” ist für mich total unbrauchbar. Skype for Mac beta - Main Screen
Es interessiert mich nicht, wann ich zuletzt mit wem aus meiner Kontaktliste gechattet habe – was übrigens neben “ich schick’ mal schnell die Datei” meine Hauptanwendung von Skype ist -, aber ich muss alle meine wichtigen Kontakte im Schnellzugriff haben. Naja. Die alte 2.8.0.863 wird ja hoffentlich noch ‘ne Weile funktionieren.

P.S.: Ich bin da nicht allein

Ausgelaufen

Es hat sich ausgelaufen

Ausgelaufen


Ein bisschen über 160.000 km hat sie gehalten – jetzt hat sie sich ausgelaufen und ich muss mir eine neue Antriebsratte suchen. Mist. Aber bei der Gelegenheit kann ich dann gleich die Kugellager am Laufrad wechseln.

Belkin PlayMax Saves The Day

Belkin PlayMax Router - not a beauty but has powers within ;)
Today seems to be one of these days again. Just when I started working on some projects my wireless router died. LuckilyBelkin has sent me a PlayMax router just a couple of days ago so I decided to use that one as a drop-in replacement. Installing the hardware was a breeze since all cables were already attached. Connecting to my home network only required to plug in one additional network cable. I skipped configuration and used the credentials provided on the card attached to the router to connect to the wireless network. No problems there either so I was up and running again in under five minutes. Nice: from my first judgement the PlayMax has an enhanced coverage zone. Signal strength on my Macbook Pro is a lot better than with the old WLAN router. So my first impression is very positive, we’ll see how it plays out in the long run.

{openx:6}

Nokia, Intel: Hey, us too!!

ofonoI’m not really sure where, but I believe I heard a quite similar sounding statement already from somewhere else:

Nokia and Intel have launched a joint project called oFono which aims to build an open source telephony framework for the Linux platform. It will serve as an abstraction layer, providing a rich high-level API for application developers and a plugin API for snapping in cell modem software.

Continue reading

Android to grow faster than iPhone in 2009?

The number of phones shipped using Google’s Android platform is set to grow much faster than the iPhone this year, estimates from Strategy Analytics maintain today.

{openx:6}

[ Full Story » ]